Wozu TA

Wozu Transaktionsanalyse?

Die Transaktionsanalyse ist eine Analyse des kommunikativen Wechselspiels zwischen zwei und mehr Personen, das sowohl verbal als auch nonverbal abläuft. Als Begründer gilt Eric Berne (1910 – 1970). Die Transaktionsanalyse wird in Management-, Verkaufs- und Verhandlungstrainings eingesetzt und verbessert das bewusste soziale Handeln des Einzelnen.

Ob in Training, Moderation, Beratung oder Coaching: Das Wissen um psychologische Zusammenhänge und Hintergründe zum Fühlen, Denken und Handeln von Menschen ist von elementarer Bedeutung für eine zielführende Begleitung des Gegenübers. Die Transaktionsanalyse ist dazu ein hilfreiches Kommunikations- und auch ein Persönlichkeitskonzept.

Mit ihr können Persönlichkeitspotenziale analysiert und ausgeschöpft sowie Kommunikationsfähigkeiten optimiert werden. Mit Hilfe der TA können innerpsychische und zwischenmenschliche Konflikte schnell erkannt, verstanden und einer Lösung zugeführt werden.

Hierbei bietet die Transaktionsanalyse die Möglichkeit, sowohl Entwicklung und Verhalten des Einzelnen vor dem Hintergrund seiner Lebensgeschichte zu verstehen, als auch Kommunikationsvorgänge und Gruppenprozesse zu erfassen. Auf diese Weise können mit dieser Analyse individuelle Entwicklungsprozesse begleitet und angestoßen werden, und es kann auf zwischenmenschlicher und systemischer Ebene interveniert werde.